warum ohne tier ?


Es gibt zahlreiche Gründe, auf tierische Lebensmittel zu verzichten: Die Tierzucht selbst (ob Fleisch, Milch, Eier oder Gelatine: alle Produkte sind mit Tierleid und Tod verbunden), die Welternährung (Verschwendung von Nahrungsmitteln, ineffizienter Verbrauch von Agrarflächen), die Umwelt (Waldvernichtung, Erosion, Wasserverschwendung, Energieverbrauch, Dünger- und Pestizideinsatz) oder die Gesundheit.

 

Ich lebe seit einigen Jahren vegan. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass es nicht nur um das Leid der Tiere geht, sondern um noch viel mehr. Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein, fairer Handel sind mindestens genauso wichtige Themen, um der Welt und seinen Bewohnern (Mensch, Tier und Natur) respektvoll zu begegnen. Für den Erhalt ihrer Schönheit, ihr Gleichgewicht und für die Wertschätzung von Gerechtigkeit.

Es liegt mir sehr am Herzen, einen möglichst großen Anteil aus nachhaltiger Landwirtschaft und angemessen bezahltem Handel anzubieten – dies mit vegan kombiniert ist aber leider noch Mangelware. Ich halte die Augen und Ohren aber stets offen!

 

Für viele ist der Schritt in die vegane Lebensweise ein sehr großer und nicht einfacher Schritt. Darum bietet sich der Einstieg in den veganen Konsum sehr gut bei Süßigkeiten und Snacks an, denn hier merkt man geschmacklich bei den meisten Leckereien so gut wie gar keinen Unterschied zur tierischen Variante. Und das Coolste ist: Für Veganer gibt es längst mehr als nur einige Sorten Zartbitterschokolade oder matschige Gelee-Bärchen! VeggieSweets hat die leckersten und ausgefallensten Naschereien aus aller Welt für dich zusammengestellt. Auch an die Freunde der Rohkost ist gedacht. Vor allem bei den Riegeln gibt es eine recht große Auswahl, die ich von Herzen gerne anbiete.

 

 

 

Transparenz

 

In den letzten Jahren sind recht viele Unternehmen entstanden und gewachsen, die Nahrungsmittel für Veganer herstellen, also in ihren Produktionsanlagen keinerlei tierische Produkte verarbeiten. Andere, die köstliche Genussmittel herstellen, produzieren aber auch zusätzlich solche mit Milchanteil wie etwa der großartige Schokolandenhersteller Naturata.

 

„Wieso steht da, dass das Produkt Spuren von Milch enthalten kann?!“

 

In den Beschreibungen einiger Artikel lässt sich ein Hinweis für Allergiker finden. Damit sind geringste Dosen gemeint, die in den Endprodukten vorkommen können, da in manchen Fabriken eben auch Produkte mit tierischen Bestandteilen hergestellt werden. In der Regel lassen sich aber keinerlei Rückstände darin finden. Beispielsweise wird dort die vegane Schokolade auf demselben Produktionsband wie die konventionelle Vollmilchschokolade gefertigt. Jedoch nicht zeitgleich und erst nach einer kompletten Reinigung der Anlage.

 

Alle VeggieSweets Produkte lassen sich bedenkenlos von Veganern verzehren. Personen mit stark ausgeprägten Allergien sollten dennoch auf die entsprechenden Hinweise achten.

 

Auch wenn hin und wieder in den Medien darauf hingewiesen wird, dass einige Artikel konventioneller Großkonzerne vegan seien, so verzichte ich bewusst auf deren Produkte. Vegane Ernährung ist auch ein Statement und ich möchte die Unternehmen unterstützen, die sich bewusst für vegane, nachhaltige und/oder angemessen bezahlte Lebensmittel entschieden haben.